Datenschutz - Marina Noerr-Mueller Beratung und Training medizinischer Behandlungsteams
9027
page-template-default,page,page-id-9027,bridge-core-3.0.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.4,qode-page-transition-enabled,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-28.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-9053

Datenschutzerklärung

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Marina Nörr-Müller
Karwendelstraße 32
81369 München
info (at) mnoerrmueller.de

 

 

Bereitstellung der Website und Log-Files

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System, d. h. der 
Webserver, automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners
 bzw. Endgeräts des Nutzers.
Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:

 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Endgerätes des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die vorherige Website, von denen der Nutzer auf unsere Website gelangt

 

2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten
und der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigte Interessen von uns als verantwortlicher Website-Betreiber).

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorrübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch
 unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen.
 Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

4. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
 Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens 56 Tagen der Fall.
 Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenden Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

 

Sicherheit und Kontaktaufnahme per E-Mail

Bei der unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

 

Kontaktformular

 

1. Beschreibung Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung des Kontaktformulars werden die eingegebene Daten von uns gespeichert und zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Hierbei handelt es sich um die von Ihnen eingegebene Daten, Datum und Uhrzeit der Anfrage sowie die weitergehende Kommunikation (unsere Antwort und ggf. weitere Rückfragen). Eine Verwendung zu anderen Zwecken findet nicht statt.

 

2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten
ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, das berechtigte Interesse von uns an der Durchführung der Kundenkommunikation.

 

3. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus können gesetzliche Regelungen bestehen, die eine Aufbewahrung vorschreiben.

 

Anfragen per Mail, Telefon oder Fax

 

4. Beschreibung Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Bei Anfragen per Mail, Telefon oder Fax werden die angegebenen Daten von uns gespeichert und zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Hierbei handelt es sich um die von Ihnen übermittelten Daten, Datum und Uhrzeit der Anfrage sowie die weitergehende Kommunikation (unsere Antwort und ggf. weitere Rückfragen). Eine Verwendung zu anderen Zwecken findet nicht statt.

 

5. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten 
ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, das berechtigte Interesse von uns an der Durchführung der Kundenkommunikation oder bei Anfragen, die in Zusammenhang mit Verträgen bzw. vorvertraglicher Maßnahmen stehen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

6. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus können gesetzliche oder vertragliche Regelungen bestehen, die eine Aufbewahrung vorschreiben.

 

 

Ihre Rechte
Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser ein ,,Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihm stehen folgende Rechte gegenüber und als Verantwortlichen zu:

 

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berechtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
  • Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

 

Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung:

Ein Betroffener hat zwar das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit bei uns zu widerrufen. Allerdings wird dadurch die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht einem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts des Nutzers, des Arbeitsplatzes des Nutzers oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes – zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt.

 

 

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
9
1522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 180093-0
Telefax: +49 (0) 981 180093-800
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de